↑ Zurück zu Termine/Veranstaltungen

Seite drucken

Jugendcup 2017

Jugendcup 2017 des KRB Fulda, Stand 12.04.2017

Hier die aktuellen Informationen/Bestimmungen für das Jahr 2017:

Jugendcup Bestimmungen 2017

 

Der Kreisreiterbund Fulda hat vier Veranstaltungen in seiner Planung:

05.03.2017 Tann-Hundsbach (Hof-Optimist) um 11 Uhr

12.03.2017 Hünfeld (RFV Hünfeld) um 9 Uhr

02.04.2017 Eiterfeld/Y. Schön (Reitstall Birkenbach Edelzell/Pferde Stärken Fulda) um 15 Uhr

08.04.2017 Flieden (Berishof Flieden) um 14 Uhr

Das beste Team fährt dann zum Finale KHW am 30.04.2017 in Schwalmstadt-Ziegenhain

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß und den Vereinen und Organisatoren gutes Gelingen!

Die Veranstaltung wird vom KRB Fulda finanziell unterstützt!

Quali 1 _ 2017

Quali 2 _ 2017

Jugendcup Zwischenstand nach 3 Qualis 2017

Jugendcup-2017-Endergebnis

Hier könnt Ihr den Pressetext aus der FZ vom 11-04-2017 nochmal lesen:
20170411- Jugendcup-HuenfelderZeitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugendcup 2016 des Kreisreiterbundes Fulda, Stand 12.3.16

Endstand: Jugendcup 2016

 

 

Hier die aktuellen Informationen/Bestimmungen für das Jahr 2016:

Jugendcup Bestimmungen 2016

Der Kreisreiterbund Fulda unter Leitung der Jugendwartin Marion Schütz hat folgende Termine organisiert:

20.02.2016 RFV Hünfeld, Reitanlage am Haselsee, Beginn 11.30 Uhr, Richter Heinz Kunstmann

05.03.2016 RFV Eiterfeld, Reitanlage Hahner Künzell Fuldaer Straße, Beginn 14 Uhr, Richter Georg Schäfer

12.03.2016 RFV Königreich Flieden, Reitanlage Berisfhof, Beginn 15 Uhr, Richter Erik Schlaudraff

 

 

 

Wir wünschen allen unseren jugendlichen Nachwuchsreitern viel Glück und Erfolg und vor allem Spaß !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugendcup 2015: Sieger Hof Optimist Tann-Hundsbach – beim Finale in Ziegenhain am 12.4.2015 gab es Rang neun

Am Samstag, 21.2., trafen sich die drei teilnehmenden Vereine zunächst auf der Reitanlage Hof Optimist inTann-Hundsbach. Anne Röhner und ihre Familie und Helfer hatten alles bestens vorbereitet und auch Richter Georg Schäfer war von der schönen Reitanlage angetan. Zunächst startete das eigene Team mit den Schulpferden von Anne Röhner mit Franziska Stehling, Hannah Ruppert, Anna-Lena Dönner und Kaja Kümel und bewiesen mit einer Gesamtnote von 27,9 klar, dass sie mit ihren Schulpferden hervorragend zurecht kommen. Die Hünfelder Kinder unter Leitung von Verena Laufer mit Amelie Montag, Natalie Vornweg, Marie Keitel und Sue Ann Ungar taten sich hier etwas schwer und kamen nur auf eine Wertnote von 23,5. Das Team ist allerdings noch mit sehr jungen Reiterinnen ausgestattet, die noch ganz am Anfang ihrer reiterlichen Laufbahn stehen. Gut lief es für die Eiterfelder Kinder und Leitung von Yvonne Schön. Sie hatte Jasmin Franz, Pauline Gerhard, Marie Nattmann und Jana-Maria Hahner mitgebracht, die gut mit den Pferden zurechtkamen und eine Wertnote von 24,7 erhielten. Doch noch stand die Dressur aus, dort lieferte der Hof Optimist die volle Punktzahl von 40, Hünfeld 39 und Eiterfeld 36. Am Ende siegte klar der Gastgeber vor Eiterfeld und Hünfeld. Bei der Siegerehrung gab es Schleifen des Kreisreiterbundes Fulda und eine Tüte Gummibärchen für die Reiterinnen.

Richtig spannend wurde es dann am zweiten Tag beim RFV Hünfeld. Der Verein hatte sein Reiterstübchen angeheizt und auch für eine gute Bewirtung gesorgt. Zunächst stellten die jungen Damen (Sue Ann und Josephine Ungar, Amelie Montag und Marie Keitel) des Gastgebers ihre Vereinspferde als erstes Team vor und erhielten eine Gesamtnote von 26,9. Besser lief es für die Eiterfelder Kinder mit Anasthasia und Isabell Schumacher, Jasmin Franz und Pauline Gerhard. Sie stellten sich gut auf die neuen Pferde ein und wurden mit der Wertnote 27,8 belohnt. Als letztes Team ritten Chiara Heinzeroth, Franziska Stehling, Hannah Ruppert und Anna-Lena Dänner vom Hof Optimist zu einer Wertnote von 26,6. Jetzt war alles offen, denn noch stand die Theorieprüfung an und es sollte sich zeigen, wer ordentlich gelernt hat. Jeweils 38 Zähler erhielten Hünfeld und der Hof Optimist, die Eiterfelder hatten nur 33 Punkte. Über die Tageswertung waren vor allem die Hünfelder glücklich, die sich nach dem Reiten schon ganz am Ende der Tabelle gesehen hatten. Doch dem war nicht so: Hünfeld gewann vor Eiterfeld und dem Hof Optimist. Richterin Ute Baron gab allen mit auf den Weg, dass sie noch am Anfang ihrer reiterlichen Karriere stünden und die Herausforderung mit unbekannten Pferden eine Prüfung zu reiten, viel Lob verdiene. Es zeigte sich mal wieder, dass Sieg und Niederlage im Reitsport eng beieinander liegen und man auch nicht so schnell aufgeben sollte.

Die letzte Qualifikation wurde auf dem Hof Hahner in der Fuldaer Straße in Künzell ausgetragen. Die Pferde stellte Yvonne Schön vom RFV Eiterfeld, für das leibliche Wohl sorgten die Pferde Stärken Fulda. Einen klaren Sieg sicherte sich der RV Hof Optimist in Tann-Hundsbach beim dritten Qualifikationstag des Jugendcups und zog damit die Fahrkarte zum Finale des Verbandes Kurhessen-Waldeck in Ziegenhain am 12.4.15.

 

Unter der Leitung von Anne Röhner, die ihre jungen Reiterinnen hervorragend auf den letzten Tag vorbereitet hatte, gewann das Team mit 176,5 Punkten in Dressur und Theorie vor dem RFV Eiterfeld mit 173,5 und dem RFV Hünfeld mit 169,5 Zählern. Der Hof Optimist lag bereits nach der zweiten Qualifikation in Führung und baute damit seine Favoritenrolle mit einer Gesamtpunktzahl von 527 Zählern weiter aus. Der RFV Eiterfeld, der zusammen mit dem Reitstall Hahner und dem Verein Pferde Stärken Fulda die Pferde, Reitanlage und Bewirtung stellte, freute sich ebenfalls über Rang zwei mit 505 Zählern. Schlusslicht war der RFV Hünfeld mit 498,5 Punkten, jedoch mit Potential nach oben für das kommende Jahr. Für den Kreisreiterbund Fulda freute sich Jugendwartin Marion Schütz über die schönen Resultate der motivierten Nachwuchsreiter, was Richter Erik Schlaudraff nur bestätigen konnte.

 

Die Mannschaft des Reitvereins Hof Optimist in Tann-Hundsbach startete beim Hessenfinale des Jugendcups in Ziegenhain am 12.4.2015. Anna-Lena Dänner, Chiara Heinzeroth, Franziska Stehling, Hannah Ruppertund Kaja Kümpel reisten bestens vorbereitet nach Nordhessen, um sich der großen Herausforderung zu stellen.

Der Jugendcup wird jedes Jahr vom Kreisreiterbund Fulda organisiert und wurde in diesem Jahr an drei Wettkampftagen in Tann-Hundsbach, Hünfeld und Künzell mit den jugendlichen Vereinsmitgliedern bis 14 Jahren auf den Schulpferden der Vereine Hof Optimist, Hünfeld und Eiterfeld ausgetragen. Die Hundsbacher sicherten sich mit einem ordentlichen Vorsprung die Eintrittskarte für das Finale. Gut im Training, jedoch auch aufgeregt und gespannt, was auf sie zukommt, gingen die Nachwuchsreiterinnen, die ihr Pferd Lukas mitgebracht hatten, an den Start. Abgeschlossen wurde ihre Vorstellung mit Wertnoten von 5,8, 6,2, 6,5 und 7,0 in der Dressur sowie 38 von 40 Punkten in der Theorie. „Doch das hat leider nicht gereicht, denn die Konkurrenz war sehr stark und mit Benotungen von 9,0 und 8,7 von uns nicht zu schlagen“, kommentierte Ausbilderin Anne Röhner. Am Ende belegte das junge Team den neunten Platz. „Das ist aber kein Grund traurig zu sein, denn hier zählt nicht nur die Leistung, sondern man sammelt auch viele neue Erfahrungen. Und im nächsten Jahr kann alles schon wieder ganz anders aussehen“, macht die Jugendwartin Marion Schütz vom Kreisreiterbund Fulda Mut.

Ausschreibung, bitte klicken: Jugendcup%20Bestimmungen%202015

Termine:

21.02.2015 Tann- Hundsbach, Hof-Optimist, Beginn 12 Uhr – wurde geändert !!!!! (ursprünglich 14.30 Uhr), Richter Georg Schäfer

22.02.2015 RFV Hünfeld, Reithalle, Beginn 11 Uhr, Richterin Ute Baron

28.02.2015 RFV Eiterfeld im Reitstall Hahner in Fulda-Künzell, Beginn 13 Uhr, Richter Erik Schlaudraff

 

 

Informationen und Anmeldungen: Marion Schütz, Telefon 0157 72485377 oder Barbara Kiel, Telefon 0151 18326003.

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fulda-pferd.de/wp/?page_id=578