↑ Zurück zu Termine/Veranstaltungen

Seite drucken

Frankfurt 2017

Frankfurter Festhallenturnier 2017 – Verbandsinfo: Teamspringen_Reiterwettbewerb Frankfurt 2017

 

Zwischenstand nach zweiter Qualifikation:

linsenhoff liste 2017 nach 2 Qualis

Reiterwettbewerb / Linsenhoff-Förderpreis 2017, Stand 29.3.2017

Frankfurt Festhalle/Hessentag am 14.12.2017

 

Sichtungsturniere:

18.3.2017 RFV Haunetal/Fulda

1.5.2017 Reitclub Fulda

22./23.7.2017 RFV Flieden

12./13.8.2017 RFV Hünfeld

8.-10.9.2017 RFV Haunetal/Fulda – kleines Finale der 5-7 Besten aus den Qualifikationsprüfungen

 

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

Pferde: 4-jährig und älter

Teilnehmer: Junioren, Jahrgänge 2004 bis 2011, LK 0 und Mitglied in einem Verein des Kreisreiterbundes Fulda. Bitte bei Nennungen Geburtsdatum angeben!

Der Linsenhoff-Förderpreis wird für alle Kreisreiterbünde hessenweit ausgeschrieben. Der Kreisreiterbund Fulda darf 2 Teilnehmer nach Frankfurt entsenden. Geritten wird die Prüfung lt. WBO 234 (Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp).

Von den fünf Qualifikationsturnieren werden jeweils für dasselbe Reiter-Pferd-Paar die drei besten Prüfungen gewertet. Dafür werden am Ende die drei höchsten Wertnoten zusammengezählt. Die besten Reiter/Reiterinnen starten im September beim „kleinen Finale“ RFV Haunetal/Fulda. Achtung: Wer möchte, darf gerne an allen fünf Sichtungen starten (+evtl. kleines Finale).

Nach den einzelnen Qualifikationen werden die laufenden Zwischenstände auf der Webseite des KRB Fulda www.fulda-pferd.de veröffentlicht. Die Bekanntgabe der Teilnehmer wird nach der letzten Qualifikation bekannt gegeben. Bei Gleichstand entscheidet das Los.

Die Teilnehmer für den Reiterwettbewerb in Frankfurt werden über ihre Wahl durch den Kreisreiterbund Fulda informiert, ebenfalls die dritt- und viertbesten Teilnehmer als Nachrücker.

Wichtig: Alle Reiter, die o. g. Kriterien erfüllen und dadurch für eine Teilnahme in Frage kommen, werden automatisch in die laufende Wertung mit einbezogen. Die endgültige Erklärung der Teilnahme durch den Reiter/dessen Erziehungsberechtigte wird erst nach Bekanntgabe der Ergebnisse nötig.

Auch wichtig für die endgültigen Teilnehmer: Eine kurzfristige Absage des Teilnehmers wegen Krankheit usw. muss umgehend, d.h. spätestens einen Tag vor der Veranstaltung in Frankfurt morgens erfolgen, damit Nachrücker noch rechtzeitig informiert werden können.

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen viel Glück und Erfolg!

Euer Team des Kreisreiterbundes Fulda

Bei Fragen: Tel. 0151 18326003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Frankfurter Festhallenturnier 2016 – hier: Hessentag am Donnerstag 15.12.2016

 

1. Qualifikationsprüfungen für den Reiterwettbewerb (Linsenhoff-Förderpreis) in der Frankfurter Festhalle am Hessentag 15.12.2016

 

Sichtungsturniere (5):

RFV Hohe Rhön Hilders

PSG Molzbach

Reitclub Fulda

RFV Königreich Flieden

RFV Hünfeld

Endstand: linsenhoff liste 2016 endstand_

Bei Fragen oder Unstimmigkeiten bitte melden: Tel. 0151 18326003 oder Mail an kiel.barbara@email.de

 

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

Pferde: 4-jährig und älter

Teilnehmer: Junioren, Jahrgänge 2003 bis 2010, LK 0 und Mitglied in einem Verein des Kreisreiterbundes Fulda. Bitte bei Nennungen Geburtsdatum angeben!

 

Der Linsenhoff-Förderpreis wird für alle Kreisreiterbünde hessenweit ausgeschrieben. Der Kreisreiterbund Fulda darf 2 Teilnehmer nach Frankfurt entsenden. Geritten wird die Prüfung lt. WBO 234 (Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp).

Von den fünf Qualifikationsturnieren werden jeweils für dasselbe Reiter-Pferd-Paar die drei besten Prüfungen gewertet. Dafür werden am Ende die drei höchsten Wertnoten zusammengezählt.

 

Nach den einzelnen Qualifikationen werden die laufenden Zwischenstände auf der Webseite des KRB Fulda www.fulda-pferd.de veröffentlicht. Die Bekanntgabe der Teilnehmer wird nach der letzten Qualifikation bekannt gegeben. Bei Gleichstand entscheidet das Los.

Die Teilnehmer für den Reiterwettbewerb in Frankfurt werden über ihre Wahl durch den Kreisreiterbund Fulda informiert, ebenfalls die dritt- und viertbesten Teilnehmer als Nachrücker.

 

Wichtig: Alle Reiter, die o. g. Kriterien erfüllen und dadurch für eine Teilnahme in Frage kommen, werden automatisch in die laufende Wertung mit einbezogen. Die endgültige Erklärung der Teilnahme durch den Reiter/dessen Erziehungsberechtigte wird erst nach Bekanntgabe der Ergebnisse nötig.

 

Auch wichtig für die endgültigen Teilnehmer: Eine kurzfristige Absage des Teilnehmers wegen Krankheit usw. muss umgehend, d.h. spätestens einen Tag vor der Veranstaltung in Frankfurt morgens erfolgen, damit Nachrücker noch rechtzeitig informiert werden können.

 

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen viel Glück und Erfolg!

 

Euer Team des Kreisreiterbundes Fulda

 

Bei Fragen: Tel. 0151 18326003 und/oder 0157 72485377

 

—–

 

2. Teamspringen Klasse L/M/S (E + 1000 Euro)

Pferde 6j. u. älter in Kl. S – 7 j. u. älter

Jeder Kreisreiterbund kann 1 Team stellen, das aus 3 Reitern besteht. Kreisreiterbünde, die keine eigene Mannschaft stellten können, können einen Reiter aus einem benachbarten hessischen KRB ausleihen.

Ein Reiter JUN/JR, S3/4 reitet ein L-Springen, der nächste S1-S4 ein M*-Springen und der letzte S1-S3 ein S*-Springen

Zunächst starten alle L-Reiter, danach alle M-Reiter und zum Schluss die S-Reiter.

Richtv. 501, A1 und §529, 1 Umlauf, Add. der Strafpunkte und der Zeit der Teammitglieder.

Einsatz 29 Euro, fällig bei Startmeldung, SF: Los

 

Interessierte Reiter können sich melden beim KRB Fulda, ansonsten werden wir wie immer die Erfolgslisten der FN zu Rate ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Information für Frankfurt, Stand 31.12.2015

Für den Linsenhoff-Förderpreis haben sich qualifiziert:

Maria Nattmann (Eiterfeld) – Platz 3
Sara Brähler (Eiterfeld)
Ersatz: Amelie Eydt (RC Fulda)

Für den Teamwettbewerb haben wir ebenfalls eine Mannschaft gewinnen können.

Klasse M: Saskia Brückner (Haunetal)
Klasse L: Katharina Hodes (Haunetal)
Klasse S: Christoph Hoffmann (Alsfeld)

Das Team belegte den letzten Rang – Schade.

 

Wir wünschen allen Reitern viel Spaß und schöne Eindrücke und Erlebnisse – und natürlich auch Erfolg!

Qualifikationsprüfungen für den Reiterwettbewerb (Linsenhoff-Förderpreis) in der Frankfurter Festhalle am Hessentag 17.12.2015

Hier die laufende Wertung, aktualisiert am 13.08.2015 : linsenhoff liste 2015

Sichtungsturniere (6)

  • 11.04.2015 RFV Hohe Rhön/Wendershausen in Hilders
  • 02.05.2015 PSG Molzbach
  • 10.05.2015 Reitclub Fulda
  • 31.05.2015 RFV Eiterfeld
  • 18.07.015 RFV Königreich Flieden
  • 02.08.2015 RFV Hünfeld

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

Pferde: 4-jährig und älter

Teilnehmer: Junioren, Jahrgänge 2002 bis 2009, LK 0 und Mitglied in einem Verein des Kreisreiterbundes Fulda. Bitte bei Nennungen Geburtsdatum angeben!

 

Der Linsenhoff-Förderpreis wird für alle Kreisreiterbünde hessenweit ausgeschrieben. Der Kreisreiterbund Fulda darf 2 Teilnehmer nach Frankfurt entsenden. Geritten wird die Prüfung lt. WBO 234 (Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp).

Von den sechs Qualifikationsturnieren werden jeweils für dasselbe Reiter-Pferd-Paar die drei besten Prüfungen gewertet. Dafür werden am Ende die drei höchsten Wertnoten zusammengezählt.

 

Nach den einzelnen Qualifikationen werden die laufenden Zwischenstände auf der Webseite des KRB Fulda www.fulda-pferd.de veröffentlicht. Die Bekanntgabe der Teilnehmer wird nach der letzten Qualifikation bekannt gegeben. Bei Gleichstand entscheidet das Los.

Die Teilnehmer für den Reiterwettbewerb in Frankfurt werden über ihre Wahl durch den Kreisreiterbund Fulda informiert, ebenfalls die dritt- und viertbesten Teilnehmer als Nachrücker. Etwa vier Wochen vor dem Termin spendiert der KRB Fulda den beiden Teilnehmern ein paar Dressureinheiten mit Reitlehrer, damit sie gut vorbereitet nach Frankfurt fahren können!

 

Wichtig: Alle Reiter, die o. g. Kriterien erfüllen und dadurch für eine Teilnahme in Frage kommen, werden automatisch in die laufende Wertung mit einbezogen. Die endgültige Erklärung der Teilnahme durch den Reiter/dessen Erziehungsberechtigte wird erst nach Bekanntgabe der Ergebnisse nötig.

 

Eine kurzfristige Absage des Teilnehmers wegen Krankheit usw. muss umgehend, d.h. spätestens einen Tag vor der Veranstaltung in Frankfurt morgens erfolgen, damit Nachrücker noch rechtzeitig informiert werden können.

 

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen viel Glück und Erfolg!

 

Euer Team des Kreisreiterbundes Fulda

 

Bei Fragen: Tel. 0151 18326003 und/oder 0157 72485377

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankfurt Hessentag 2014 –  Aktualisiert am 26.12.2014

Pferdesport: Hessentag auf dem Internationalen Festhallenturnier in Frankfurt 18.12.2014

 

Vier Tage lang wurde auf dem Internationalen Festhallenturnier traditionell großartiger Reitsport mit Starbesetzung bis zur höchsten Klasse geboten. Für die hessischen Reiter, darunter auch einige aus dem Kreisreiterbund Fulda und Vogelsberg, war der Start in verschiedenen Prüfungen ein Höhepunkt des Turnierjahres. Vor großer Kulisse wurde an Isabel Hohmann vom Fuldaer Turnierreitstall Grün-Gelb das Goldene Reitabzeichen verliehen. Gratulationen gab es von der Turnierleiterin Ann-Kathrin Linsenhoff, dem Präsidenten des Pferdesportverbandes Hessen und Vater von Isabel Hohmann, Dr. Harald Hohmann.

 

Insgesamt 15 Mannschaften aus hessischen Kreisreiterbünden stellten sich dem Teamspringen Klasse L/M/S. Für den Kreisreiterbund sprang dabei mit Rang zehn ein schöner Platz im Mittelfeld heraus. Zunächst startete in der Klasse L in der Altersklasse Junioren und Junge Reiter Kristina Bauch mit Collin vom RFV Hünfeld. Souverän, jedoch mit einem Abwurf beendete die erfolgreiche Springreiterin und Nordhessen-Meisterin ihre Runde. Ihr folgte Hannah Heinle (RFV Hünfeld), die mit Moulin Rouge in der Klasse M den schnellsten fehlerfreien Ritt ablieferte und den KRB Fulda kurzzeitig auf dem fünften Platz katapultierte. Den letzten Ritt in der Klasse S mit zwei Fehlern und einem halben Zeitfehler absolvierte schließlich Nadine Kircher (RFV Landenhausen) mit Concorde. Der Sieg ging an die Mannschaft des KRB Bergstraße. Die Mannschaft des KRB Vogelsberg kam auf den letzten Rang.

 

Einen Startplatz im Finale in der PTG-Fairness-Trophy hatte sich Hannah Heinle (Hünfeld) mit Moulin Rouge aufgrund eines Sieges in der Klasse S in einer Qualifikation erkämpft. In dem höchst anspruchsvoller Hindernisverlauf in der Finalprüfung in Frankfurt in der Klasse S* mit Siegerrunde ging lediglich ein einziger Teilnehmer ohne Fehler vom Platz: Christoph Lambert vom RFV Viernheim, Hannah Heinle belegte Platz zehn in der laufenden Wertung von insgesamt 20 Startern.

 

Spannend wurde es dann noch einmal am Abend, als die Jüngsten ihr Können im Reiterwettbewerb, dem Linsenhoff-Förderpreis, unter Beweis stellen durften. Vor der bunt geschmückten Festhalle waren insgesamt vier Abteilungen am Start. Mit den hohen Wertnoten von 7,6 lieferten die beiden jungen Teilnehmerinnen des KRB Fulda, Lisa Jehn (RFV Haunetal) mit Kathy und Marie Busold (RFV Eiterfeld) mit Moni ein ordentliches Resultat ab. Für den KRB Vogelsberg wurde Hannah Lucia Brähler (RFV Herbstein) mit Nurmi Vierte. Rang sechs sprang zudem für den Landenhausener Peter Lang mit Eskado heraus. Er startete im Finale des Nürnberger Burg-Pokals in einer Kombinierten Prüfung Dressur/Springen Klasse E.

 

Linsenhoff-Förderpreis – Reiterwettbewerb in der Festhalle Frankfurt 18.12.2014 – hier der aktuelle Stand nach der fünften Qualifiaktion in Hünfeld: Reiterwettbewerb Frankfurt Auswertung 2014 Endstand
Es finden in 2014 insgesamt 5 Qualifikationsturniere statt, die besten drei Ergebnisse aller fünf Veranstaltungen werden gewertet.

Für den Kreisreiterbund Fulda gehen an den Start: Lisa Jehn (RFV Haunetal) mit Kathy und Marie Busold (RFV Eiterfeld) mit Moni.

bestimmungen Qualifikationsprüfungen für den Reiterwettbewerb 2014_1

Termine (Ausschreibungen unter Turniertermine):

11.05.2014 RFV Hohe Rhön/Wendershausen in Hilders

18.05.2014 Reitclub Fulda in Eichenzell

29.05.2014 RFV Eiterfeld in Eiterfeld

20.07.2014 RFV Königreich Flieden

17.08.2014 RFV Hünfeld

Teamspringen in der Festhalle Frankfurt 18.12.2014
Dokument als pdf-Datei anzeigen Bestimmungen

Für den Kreisreiterbund Fulda gehen an den Start:

Teamspringen der Kreisreiterbünde:
L: Kristina Bauch vom RFV Hünfeld
M: Hannah Heinle vom RFV Hünfeld
S: Nadine Kircher vom RFV Landenhausen – Freundliche „Leihgabe“ des KRB Vogelsberg, Danke!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fulda-pferd.de/wp/?page_id=56